Projekte

Projekte / Christoph Jacke

     
30.09.2000 Mediales Kunstprojekt "Labor 1+2". FH Hannover, Fachbereich Bildende Kunst.
(mit Christian Nolting, Meisterschüler von Prof. John Armleder, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig)
2003 Projektbeitrag für das Ausstellungsprojekt „Yellow Pages“
von Prof. John Armleder und Team 404 (Hochschule für Bildende
Künste Braunschweig)
2003-2004 Mitarbeit im Drittmittelprojekt „KKM: die Alternative“ unter Leitung
von Prof. Dr. Dr. h.c. S. J. Schmidt (Uni Münster)
2004 Ressourceperson im Projekt „Ästhetisches Know-How. Sprache, Technologie, Medialität“ von Dr. Sibylle Moser (Senior Fellowship am McLuhan Program in Culture and Technology, University of Toronto, Ontario, Kanada).
2004 Projektbeitrag für das Ausstellungsprojekt „Der Tschibofreund“
der Fotografin und Gestalterin Kerstin Schomburg (FH Hannover,
Fachbereich Bildende Kunst)
2005 Assoziiertes Mitglied im beantragten Graduiertenkolleg „Sichtbarkeit. Wissen – Medien – Politik“ der Universität Münster
2004-2006 Mitarbeit im freien Projekt „Medienkritik”
(Leitung Prof. Dr. Dr. h.c. Siegfried J. Schmidt)
2004-2006 Entwicklung eines Weiterbildungs-MA-Studiengangs
“Communication & Culture“ an der Universität Münster
SoSe 2005 Offizielle Kooperation der Studiengänge Kommunikationswissenschaft
(Dr. M. Zierold M.A.) und Angewandte Kulturwissenschaften/Kultur,
Kommunikation & Management (Dr. Chr. Jacke M.A.) der Universität
Münster mit dem Theaterfestival Ruhr Triennale in Form des Hauptseminars „Festivalmarketing“
WS 2005/2006 Offizielle Kooperation der Studiengänge Kommunikationswissenschaft
(Dr. M. Zierold M.A.) und Angewandte Kulturwissenschaf-ten/Kultur, Kommunikation & Management (Dr. Chr. Jacke M.A.) in Form einer Vortragsreihe und Erstellung
einer eigenen Homepage zum Thema „Fussballvisionen“
WS 2006/2007 Teilnahme Round Tables/Diskussionsrunden „Popakademie Ostwestfalen-Lippe“ (gemeinsam mit Prof. Dr. Thomas Krettenauer, Universität Paderborn)
seit 2008 Workshops und Jahrestagungen der Arbeitsgruppe „Populärkultur und Medien“.
17.02.2009 „Populäre Kultur und Medien“. Veranstaltung, Moderation und Organisation des ersten Arbeitstreffens der AG „Populäre Kultur und Medien“ der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) am Graduate Centre for The Study of Culture an der Universität Gießen (mit Dr. Martin Zierold).
SoSe 2009 Kooperation zweier Seminare an der Universität Paderborn zur Erstellung einer Studie zu Popmusik und Sex mit Prof. Dr. Michael Ahlers (mittlerweile in zwei gereviewten Fachzeitschriften/Sammelbänden publiziert).
WS 2009/2010

Wissenschaftlicher Beirat Ausstellung/Projekt „inter-cool 3.0" Jugend-Bild-Medien, in Kooperation mit hartware medien kunst verein (Dr. Inke Arns) und der Stadt Dortmund (Kulturbüro: Kurt Eichler, Burkhard Rinsche (TWINS), Leitung/Konzeption/Wissenschaft: Prof. Dr. Birgit Richard. Veranstalter: Goethe Universität Frankfurt und Stadt Dortmund.

WS 2009/2010 Kooperation mit dem Musikclub „Cube – Diskothek für Subkultur“ in Paderborn und dem Masterseminar „Räume und Orte Populärer Musik“ an der Universität Paderborn.
WS 2009/2010
+ SoSe2011
Kooperation der Universitäten Bielefeld (Dr. Charis Goer, Literaturwissenschaft), Kassel (Prof. Dr. Stefan Greif, Literaturwissenschaft) und Paderborn (Prof. Dr. Christoph Jacke). Seminare, Symposium, Publikation zum Thema „Poptheorien“ bzw. „Popkultur der 1980er: Literatur, Kunst, Musik“.
08.-09.01.2010 „Theorien des Populären“. Veranstaltung und Leitung des Workshops „Theorien des Populären“ der AG „Populäre Kultur und Medien“ der Gesellschaft für Medienwissenschaft (mit Prof. Dr. Nicolas Pethes, Dr. Jens Ruchatz, Dr. Martin Zierold). Gästehaus der Universität Paderborn.
2010 Kooperation „Rock’n’Popmuseum Gronau“, Beantragung einer Post-Doc-Stelle zum Thema „Regionalisierung von Popmusik in NRW“ bei der VW-Stiftung.
seit 2010 Beratendes Mitglied im Forschungsantrag „Globale Nischen“ beim Schweizer Nationalfonds (Dr. Thomas Burkhalter, Bern/Zürich/Paderborn).
2011 Vorbereitung, Organisation und Veranstaltung der Tagung „Inszenierung Populärer Musik/Populäre Inszenierungen von Musik“ in Kooperation mit dem Arbeitskreis Studium Populärer Musik sowie Prof. Dr. Dietrich Helms (Universität Osnabrück), Prof. Dr. Michael Ahlers (Universität Augsburg), Dr. Ralf von Appen (Universität Gießen).
seit 2011 Veranstaltungsreihe „Performing Pop“ in Kooperation mit dem Jazzclub „Bunker Ulmenwall“ Bielefeld und dem Musikfördernetzwerk „Create OWL“ (<http://www.performingpop.com>www.performingpop.com).
seit 2011 Gesprächsreihe „Popkritik“ in Kooperation mit Uli Lettermann und Olaf Karnik, Sputnik Paderborn.
seit 2011 Kooperation „Rock’n’popmuseum Gronau“ und Prof. Dr. Su­san­ne Binas-Preisendörfer (Universität Oldenburg): Aus­stellungs­projekt „Shepop: Popmusik und Frauen“ (geplant für 2013).
seit 2011 Planung Forschungsprojekt „Archiv und Pop: Sammlung und Aufarbeitung von Texten über Pop“ mit Prof. Dr. Stefan Greif (Universität Kassel).
seit 2011: Kooperation mit dem WDR Rockpalast und der Event-Produktionsfirma FKP Scorpio im Rahmen des Open-Air-Festivals 'Area 4'.
scroll up